Slideshow

Chronik 2012

Gründung des Kinder- und Jugendorchesters im September


 1. Frühlingskonzert des Orchesters am 13. Mai – „Furioso“

Veranstaltungsplakat

Veranstaltungsplakat

 

Werke: E. Grieg „Klavierkonzert a-moll“ und
G. Bizet „l’Arlesienne“

Dirigent: Jacobus Gladziwa
Solistin: Karine Terterian


2. Sommerkonzert mit Werken von Johann Friedrich Doles u.a. am 7. Juli

Programm 07.07.2012

Werke: J.F. Doles: „Jesu, meine Freude!“, Kantate „Ich komme vor dein Angesicht“; W.A. Mozart: „Laudate Dominum KV 339, Ave Verum Coupus KV 618; J.G. Naumann: Ouvertüre zu „Orpheus og Eurydike“

Das Sommerkonzert 2012 stand im Zeichen des barocken Komponisten Johann Friedrich Doles (1715-1797), einem Schüler Johann Sebastian Bachs. Doles wirkte zwischen 1744 und 1756 in Freiberg und trat anschließend die Nach-Nachfolge Bachs als Thomaskantor iun Leipzig an.

Plakat Sommerkonzert 2012 - Werke von Doles und Mozart

Veranstaltungsplakat

Das Konzert fand in der ausverkauften Petrikirche Freiberg statt. Von Doles erklangen die Motette “Jesu, meine Freude” für gemischten Chor sowie die Kantate “Ich komme vor dein Angesicht” als gemeinsames Werk von Orchester, Chor und Solisten. Diese Kantate hat zwei Widmungsträger: Den Dresdner Hofkomponisten Johann Gottlieb Naumann und Wolfgang Amadeus Mozart. Naumanns Arbeit lieferte Doles Inspiration zu seinen eigenen Werken. Daher wird das Orchester Naumanns Ouvertüre zu “Orfeo ed Euridice” spielen.

Von Mozart, der sich seinerseits von Doles inspiriert sah, erklingen zwei Menuette sowie die Stücke “Ave verum corpus” und Laudate Dominum aus “Vesperae solennes de Confessore”.

Die musikalische Leitung des Konzertes hatten Jacobus Gladziwa (Orchester) und Martin Bargel (Chor). Solisten waren Miriam Saba, Sarah Kaulbarsch, Martin Rieck und Martin Schicketanz.

Hörbeispiele

J.F. Doles: Jesu, meine Freude!
Aufgeführt am 7. Juli 2012 vom Collegium Musicum der TU Bergakademie Freiberg e.V. (Chor und Orchester) in der Petrikirche Freiberg.

W.A. Mozart: Ave Verum Corpus, KV 618
Aufgeführt am 7. Juli 2012 vom Collegium Musicum der TU Bergakademie Freiberg e.V. (Chor und Orchester) in der Petrikirche Freiberg.


3.-18.-Ökumenischer Universitätsgottesdienst der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und der Studentengemeinden 06.12.2012

18. ökumenischer Uni – Gottesdienst 06.12.2012.comp

Das Streicherensemble wirkte hier mit.


4. -9.- Hochschuladvendskonzert am 12. Dezember

Hochschuladvendskonzert am 12.12.2012 um 20 Uhr, Audimax, Winklerstraße 24

Eine Schnapszahl für den klingenden Weihnachtspunsch

Nein, es war nicht auch das 12. Hochschuladventskonzert, dennoch konnte das Collegium Musicum mit dessen neunter Auflage bereits auf eine Tradition zurückblicken. Der klingende Weihnachtspunsch, der im Jahr 2012 im Audimax der TU Bergakademie Freiberg serviert wurde, bestand aus erlesenen Zutaten: … klassischer Orchestermusik mit einem Hauch von Blechbläserchorälen … traditionellen, wärmenden Weihnachtsliedern … spritzigen Chorstückchen aus dem angelsächsischen Raum … würzigen Beiträgen in kleinerer Besetzung. Das Ganze gut durchmischt, erwärmt und mit der gemeinsam dargebotenen Weihnachtsmesse von Garcia als Sahnehaube versehen. Ausgeschenkt wurde am Mittwoch, dem 12.12.12 um 20 Uhr im Audimax der TU Bergakademie Freiberg.  Es erklangen Werke von Nicolai, Nunes Garcia und vielen bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern. Die musikalische Leitung oblag Jacobus Gladziwa und Martin Bargel.

Programm 9.HAK

hak_dez-2012


5. Adventskonzert im Falkenberger „Kuhstall“ am 16. Dezember

Weihnachtskonzert Collegium Musicum, Kuhstall Falkenberg, 16.12.2012

Mit Werken von A. Corelli und F. Manfredini. Bekannte Weihnachtslieder: O Jesulein zart, Ruschellied, Adeste fideles

Im „Kuhstall“ zu Falkenberg wurden am 16.12.2012 um 17 Uhr die Lichter angezündet – anlässlich eines Adventskonzertes mit Mitgliedern des Collegium Musicum der TU Bergakademie Freiberg e.V.
Bekannte Weihnachtslieder wie „Tausend Sterne sind ein Dom“ oder „O Jesulein zart“ sowie festliche Instrumentalstücke brachten eine gemütliche, vorweihnachtliche Stimmung in das historische Gewölbe. Erzgebirgisches, wie das „Ruschellied“ fehlten nicht, ebenso wie der feierliche Klang barocker Weihnachtskonzerte. So bot das Orchester Auszüge aus Werken von Francesco Manfredini und Arcangelo Corelli dar. Die musikalische Leitung hatte Martin Bargel inne, es musizierten und sangen der Chor in kleiner Besetzung und das Kammerorchester.


6. Musizierstunde des Kinder- und Jugendorchesters am 21. Dezember

Zahlreiche Zuhörer erlebten erste Musizierstunde des Kinder- und Jugendorchesters

musizierstunde_21-12-2012

Seit September 2012 trifft sich das Kinder- und Jugendorchester des Collegium Musicum der TU Bergakademie Freiberg e.V. zum gemeinsamen Musizieren. Wie viel Freude das Zusammenspiel im Ensemble macht, zeigten die jungen Musikbegeisterten den etwa 70 Zuhörerinnen und Zuhörern im Audimax der Bergakademie Freiberg in einer  Musizierstunde am 21. Dezember 2012.
Da das Repertoire des neu gegründeten Orchesters noch nicht umfangreich ist, umfasste das Programm nur etwa 30 Minuten Spielzeit. Das Jugendorchester unter der Leiter  von Dirk Brandenburger präsentierte dabei unter anderem Stücke aus der Renaissance. Gemeinsam mit Rhena Wulf, die das Kinder- und Jugendorchester mitgegründet hat, bedankte sich Dirk Brandenburger vor allem bei den Eltern für die Unterstützung. „Sie leisten einen wesentlichen Anteil am Gelingen der Proben und der abschließenden Musizierstunde“, so Brandenburger. Für das Jahr 2013 stellte er neue „musikalische Herausforderungen“ in Aussicht, denen sich das junge Orchester stellen möchte.


zurück: Chronik Überblick

 

Abweichende Probentermine

Die Proben haben wieder angefangen!

Sollten Sie in dieser Spalte keine abweichenden Probentermine finden, gelten die regulären Zeiten auf den Seiten Sinfonieorchester, Chor und Kinder- und Jugendorchester.

Sinfonieorchester: /
Chor: /
Kinder- und Jugendorchester: /

 
Impressum Login